reflections

Die Gedanken sind frei und unzähmbar:)

Hey Du! Ich weiß nicht Wer oder Was  du bist und wie du auf meinem Blog gelandet bist aber hey es freut mich, dass du dir die Zeit nimmst es dir durch zu lesen. Hier auf diesem Blog werde ich keine Allzu persönliche  Details preis geben sondern einfach nur mal meine allgemeinen Gedanken zu der Welt und vielem anderen aufschreiben …. Also vielleicht ganz vielleicht hast du ja auch was zu meinem Gelaber  zu äußern  und dann kannste ja auch ein Kommentar da lassen.

Die heutige Jugend wird ziemlich der Möglichkeit über die Kleinigkeiten im Leben nachzudenken geraubt. Meiner Meinung nach sind viele viel zu oberflächlich oder gar wissen gar nicht die wirklichen Werte im Leben … Ich hatte die letzte Zeit auch keine Zeit dafür über die Kleinigkeiten des Lebens nachzudenken auf Grund der ZAPs und des ganzen Dauerlernen und der Angst zu scheitern und zu versagen .Ja ,ich bin ein sehr zielstrebiger Mensch und meine Noten sind mir sehr wichtig aber ich will betonen  , dass ich für meine guten Noten meistens nicht sehr viel tue sondern einfach nur fleißig bin wenn es drauf an kommt …Naja ,ist ja jetzt auch egal .Okay ich äußere jetzt mal alles was mir auf den Fingern brennt und einfach aus mir raus muss denn ansonsten platz ich noch. Also erst einmal denke ich viel über die Zukunft nach. Ja, ich bin erst in der 10 aber wenn ich mich so umschaue fühle ich mich wie ein gewaltiger Loser. 65% Meiner Freunde wissen schon ganz genau was sie später mal machen wollen, wen sie später mal heiraten wollen, wo sie später mal wohnen wollen etc. Irgendwie fühle ich mich ziemlich perspektivlos wenn ich dann nicht mal etwas Genaues zu sagen kann. Ich mein ja es gibt viele Themengebiete für die ich mich interessiere aber was soll man tun wenn das einzige was man wirklich gut kann das Schreiben ist? Das Schreiben über einfach alles und mehr macht mir einfach nur furchtbar viel Spaß .Gebe mir ein Thema, Gebe  mir 5 Minuten und du hast ein guten Text von mir verfasst. Ich  schreibe über All und immer Alles auf was ich denke, fühle und empfinde und dabei ist es mir egal ob ,dass in einem getrennten Collegeblock geschieht ,in meinem Matheheft oder gar hier in solch einem Blog ,den sich bestimmt eh kein Schwein durch liest wenn er diesen ganzen Text sieht. Aber mein Gott für mich persönlich ist es mal voll die Erleichterung mir alles von der Seele zu schreiben. Und vielleicht ganz vielleicht komm ich dann meinem Traum etwas näher…Gut, zu dem Thema äußere ich jetzt nichts weiter weil der Traum eigentlich voll lächerlich ist, also lasst eurer Fantasie freien lauf und denkt euch den Rest. So genug zum Thema Zukunft für heute. Gehen wir zum nächsten Thema rüber: Das Schubladendenken der Menschen. In den letzen Tagen wo ich 2 wundervolle Abend mit mehr oder auch weniger seltsamen Menschen (für meine Verhältnisse) verbracht habe , ist mir immer wieder auf dem Weg mitten im Nirgendwo nach Hause aufgefallen, wie oberflächlich die Menschen doch sein können.. Eigentlich dachte ich mir immer, dass nur Klamotten Labels haben können doch da hatte ich mich doch allen Ernstes getäuscht. Menschen haben auch Labels und zwar nicht solche wie z.B. Gucci, Dolce & Gabanna ,Ed Hardy und weiß der Geier wie die Alle heißen sondern bei Menschen heißt es Emo ,Metler ,Hip Hopper ,Hauptschüler ,Gymnasiast etc. Ich finde in der Sache kann man Menschen ohne Scheiss  mit Klamotten vergleichen. Die Menge trägt z.B. ED HARDY dann gibt es viele Mitläufer, die Menge ist EMO, werden viele Emo etc. Und durch diese Labels bekommt man viel zu viele Vorurteile und es kommt zum Problemen ..Ich kenne viele Menschen von allen „Labels“ und ich gehör irgendwie zu keiner von dieser Gruppe aber eins ist mir bei den allen Leuten aufgefallen .Letzt endlich ist es egal was man ist hauptsache  du bist und bleibst dir selber trau. Und ich finde jeder Mensch verdient eine Chance die man ihm auch geben sollte .Wie dieser Mensch diese Chance nutzt ist ein andere Sache. Bei diesem Thema fällt mir nur eine Frage ein, die schon wieder mit Zukunft zu tun hat und zwar: Man lernt so unglaublich viele Menschen kennen, viele hinterlassen Spuren in unserem Herzen doch wer wird es schaffen dort auch für immer zu bleiben? Das ist denke ich eine Frage auf die man so schnell keine Antwort finden wird und bei der es wohl heißt abwarten und Tee trinken angesagt ist. Und jetzt komm ich zum letzen Thema diesen heutigen Bloges mit dem ich mich glaub ich aber in letzter Zeit am meisten (nach dem Zukunftsthema) beschäftigt und zwar: Der Liebe. Zuerst will ich mal gesagt haben  Nicht das Aussehen entscheidet was wir lieben, sondern die Liebe entscheidet was wir schönen finden. In letzter Zeit fällt mir immer mehr auf das immer mehr Mädels/Jungs immer mehr und verzweifelter nach dem / der Richtigen suchen. Was ich besonders bemerkenswert finde ist, dass viele schon absolut  vergessen haben was Liebe bedeuten mag. Und ja ich steh dazu, dass ich es lächerlich finde wenn man seine Liebe ABSOLUT öffentlich macht und in Grunde genommen mit den Partner eigentlich absolut nichts gemeinsam hat und nur mit ihm zusammen ist um seine sexuellen Triebe oder um seinen Drang nach Aufmerksamkeit zu befriedigen. Ah, ich könnte jetzt 1000 von solchen unnötigen Geschichten erzählen, aber ich lasse es weil das eigentlich überflüssig ist ,weil ich denke jeder von uns zu genüge solche Geschichten kennt. Das hört sich jetzt an als wäre ich absolut kaltherzig ,aber das ist nicht so. Ich bin auch nur ein Mädchen, das sich früher sehr von gutem Aussehen eines Jungens blenden ließ. Ich denke darüber können meine Freundinnen ein Bestseller schreiben, aber ich finde so was gehört zum Erwachsen werden  .Man lernt zwischen Richtigen und Falschen Handeln zu unterscheiden und das auch nur durch eigene Fehler. Und das habe ich getan und bin jetzt extremst vorsichtig mit dem Begriff Liebe und suche auch nicht verzweifelt nachdem Richtigen. Es gibt viele Menschen die sagen „ Ja, wenn du eine Beziehung führst biste so viel cooler...“ und dass zeigt dann wieder rum wie unreif manche von ihnen noch sind . Den viele begreifen nicht, dass eine Beziehung nicht nur aus Händchen halten auf dem Schulhof und rummachen an der Bushaltestelle besteht sondern aus so vielen mehr. Und dann am Ende wundern wenn es nur 2 Wochen hält…Ich bewundere Menschen die in unseren jungen Alter es schon schaffen eine gute und ausgewogene Beziehung zuführen ,die dann dem entsprechend lang hält. Naja, Ratschläge kann man geben ,die Erfahrungen muss jeder jedoch immer selber machen .

Suche nicht die Liebe sondern versuche jemand zu sein den man Lieben kann.

 

Und ohja da ist mir noch ein letzter Punkt  eingefallen:

KEIN übergewichtiger Mensch kann mir erzählen, dass er sich mit diesem Übergewicht wohl fühlt …

Naja ,ich glaube ich habe für heute schon genug mir von der Seele geschrieben und denke ich hör jetzt mal auf und führe es morgen oder so weiter!

 

                                                                                  Viel Spaß euch noch Freunde der Nacht

 

                                                                                                 Eure RomanticRainbow


22.5.09 22:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung